Woran erkennst du einen Veganer, er sagt es dir

Das ist ein oft gehörter Witz unter Fleischkonsumenten. Ich habe lange überlegt woher das kommt und natürlich gibt es verschiedene vegane Menschen. Die einen kämpfen lauter um die Rechte der Tiere und die anderen leiser. Dabei ist mir aufgefallen warum das wohl so in der Gesellschaft wahr genommen wird. Da ich mich selber nicht zu den Kampfveganern zähle konnte ich mir da nicht wirklich einen Reim drauf machen, bis ich bei einem Freund zu seinem Geburtstag zum Essen eingeladen war.

Ich war mal wieder der einzige Vegane Mensch und alle wussten es, da ich die Leute auf der Feier aus meiner Jugend kannte. Es dauerte also kaum ein paar Sätze bis ich gefragt wurde, was ich denn alles essen könnte und warum ich Vegan sei. Ich habe extra darauf hin gewiesen, dass ich nicht mit dem Thema Veganismus angefangen habe.

So wird da ein Schuh draus. Viele gesellschaftliche Ereignisse haben mit Essen zu tun und deshalb müssen wir Veganer*innen da Farbe bekennen. Das wird dann gerne als Missionierungsversuch missverstanden. Wir müssen einfach in sehr vielen Momenten ansprechen, dass wir bestimmte Sachen nicht essen wollen. Das wäre mein Erklärungsversuch, warum das so wahr genommen wird, dass wir dem Umfeld immer mitteilen wollten, dass wir vegan sind. Viele Veganer*innen sind die ewigen Diskussionen um den Konsum von Fleisch und Tierprodukten eher leid und wollen nicht ständig darüber sprechen.

Ich denke, dass die meisten Menschen die Folter und den Mord in der Fleisch- und Milchindustrie nicht wirklich kennen, und ich denke, wir haben die moralische Verpflichtung, darüber zu sprechen und es aufzudecken für das, was es wirklich ist.

Joaquin Phoenix

Whataboutism

Whataboutism (aus dem englischen What about …? = „Was ist mit …?“ und dem Suffix -ism = „-ismus“ zusammengesetzt) bezeichnet eine Technik…

Weiterlesen

Kommentar verfassen